Das chinesische Neujahr ist der Wechsel des Mondjahres am zweiten Neumond nach der Wintersonnenwende, meistens zwischen den 21. Januar und 21. Februar – dieses Jahr am 25.01.2020. Es beginnt das Jahr der Metall-Ratte.

In China zählt das Neujahrsfest zu den größten und wichtigsten Feiertagen des Jahres. Millionen Menschen reisen zu ihren Familien, und für viele ist es der einzige Urlaub im Jahr.  Die Feierlichkeiten in China dauern 15 Tage und enden mit dem Laternenfest, dieses Jahr am 8. Februar.

Der chinesische Kalender folgt einem 60 Jahre Zyklus: 12 Tierkreiszeichen und 5 Elemente (die jeweils 2 Jahre „im Amt“ bleiben). Im Anschluss an das Jahr der Metall-Ratte kommt das Jahr des Metall-Büffels – dann kommt der Wechsel zum Element Wasser und zum Tiger.

Die Ratte ist das erste der 12 Tierkreiszeichen, daher wird es als ein Jahr für Neubeginn und Erneuerung betrachtet, ein gutes Jahr für Gründung und Entwicklung. Die Ratte ist Beschützerin und Wohlstandsbringerin. Doch man muss das Glück ergreifen, wenn es an die Tür klopft. Wenn man daran zweifelt, erschreckt man es. Um ein gutes Jahr zu haben, sollte man an Neujahr essen, was die Ratte mag, z.B. Nüsse und Käse. – Und Kuchen:

Neujahrs-Kuchen (Chinesischer Klebreiskuchen)
Zutaten:
400 g Klebreismehl, 400 ml Milch, 200 g Zucker, 3 Eier, 100 ml Pflanzenöl
Ofen auf 175°C vorheizen.
Klebreismehl, Milch, Zucker, Eier und Pflanzenöl in eine große Schüssel geben, alles mit dem Handrührgerät auf mittlerer Stufe 2-3 Min. zu einem glatten Teig verrühren, in eine Auflaufform geben und ca. 30 – 35 Min. backen. Der Kuchen ist fertig, wenn die Oberfläche goldbraun ist und bei der Stichprobe kein Teig kleben bleibt.

Frohes Neues Jahr!
Bleiben Sie gesund!