Wu Qin Xi: 五禽戲

Das Spiel der 5 Tiere

Ein vom chinesischen Arzt Hua Tuo im 2. Jh. entwickeltes Bewegungssystem. Es zählt wie Ba Duan Jin („Acht Brokate“) und Yì Jīn Jīng („Buch der leichten Muskeln“) zu den alten und grundlegenden Formen des Qigong und wurde von Fachleuten der Sportuniversität Peking  standardisiert.

Hua Tuos System beinhaltet den Tiger (虎 hǔ), den Affen (猴 hóu), den Hirsch (鹿 lù), den Bär (熊 xióng) und den Kranich (鹤 hè)  – und unterscheidet sich damit vom „Wu Xing Xi“ (5 -Tiere-System der Shaolin), das die Formen des Tigers, des Drachen (龙 lóng), des Leoparden (豹 bào), der Schlange (蛇 shé) und des Kranichs nachahmt. Das „Spiel der fünf Tiere“ gilt als Ursprung des Wu Xing Xi der Shaolin.

Die Tiere werden nicht nur als rein körperliche Übungen ausgeführt, sondern mit dem Ziel, tatsächlich das Tier und sein Wesen darzustellen.