NeiGong ist Atmung, Meditation, daoistische Übung der inneren Kraft. Üblicherweise assoziiert mit der „inneren Kampfkunst“ (Neijia), zu welcher vor allem die Wudang-Stile (ua. Taiji quan) zählen – im Gegensatz zur „äußeren/harten Kampfkunst“ (Waigong) der Shaolin. Es ist aber nicht nur auf die Kampfkunst gerichtet, sondern auf die eigene (innere) Kraft (Qi) – und damit auch Teil von Qigong.

Ziel von Neigong ist es, die drei Schätze Jing, Qi und Shen zu kultivieren.